Wir werden sie warm

Nahwärme aus Biomasse ist ein bewährtes Konzept. In Purgstall ab 2009.

weitere infos

KF Bio waerme

Die KF Biowärme GmbH versorgt seit drei Jahren wesentliche Teile des Ortsgebiets in Purgstall erfolgreich mit Wärme aus regionalem Waldhackgut. Für den Winter 2013/14 wurden die Lager gefüllt und der Radlader in Startposition gebracht. Das Heizwerk ist bereit für den Winter!

Nahwärme aus Biomasse ist ein bewährtes Konzept.

In Niederösterreich gibt es rund 500 in Betrieb befindliche Biomassenahwärmeanlagen. Die Wärme wird dem Kunden direkt ins Haus geliefert und erspart somit das lästige Holzschleppen oder den jährlichen Öleinkauf. Auch die Kosten für Rauchfangkehrer und Instandhaltung fallen weg.

Seit Inbetriebnahme der Anlage in Purgstall im Dezember 2010 wurden dank der guten Betreuung des Heizwarts Kurt Haider, keine Ausfälle der Anlage verzeichnet.

Aber nicht nur das Heizwerk wird gut betreut, auch die Kunden der KF Biowärme werden persönlich und individuell beraten. Die Initiatorin dieses Projekts, Frau Mag. Kerstin Glöckl-Steininger, steht den Wärmeabnehmer seit Inbetriebnahme als Ansprechpartnerin in allen Belangen zur Verfügung.

Die Kunden können durch den Anschluss an das Nahwärmenetz einen wertvollen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung leisten, denn der Brennstoff für das Heizwerk in Purgstall kommt aus den regionalen Forsten der Florian’schen Gutsverwaltung und von umliegenden Forstwirten.


Zusätzlich kommen sie unter den Genuss vieler komfortabler Vorteile:


stabile und attraktive Wärmepreise
komfortable Wärmelieferung direkt ins Haus
Ersparnis der Rauchfangkehrer- und Instandhaltungskosten sowie Brennstoffkosten
störungsfreie Wärmeversorgung
persönliche Kundenbetreuung
Wärme aus nachwachsenden und regionalen Rohstoffen

Die zentrale Wärmeerzeugung aus Biomasse reduziert nicht nur Feinstaub und Emissionen im Ortsgebiet, sondern schont auch fossile Ressourcen.




Im Jahr 2012 konnten durch die nachhaltige Nutzung von 4.000 Schüttraummeter Biomasse rund 800 Tonnen CO2 durch die Substitution von Öl und Gas eingespart werden.

Preisentwicklung KF Biowäerme

Für viele, die mit Öl und Gas heizen, sind die schwankenden Preise des Brennstoffs ein großen Kostenpunkt. Die Wärmepreise der KF Biowärme sind zu großen Teilen an den stabilen Energieholzindex gebunden. Diese kundenorientierte Wärmepreisindexierung hat eine stabile Entwicklung des Arbeitspreises seit April 2011 mit sich gebracht.

Preisentwicklung energieträger für Haushalte 1998 bis 7/2013

Falls auch Sie die Vorteile des komfortablen Heizens mit Nahwärme nutzen möchten, steht Ihnen Frau Mag. Glöckl-Steininger gerne zur Verfügung.


NEU


2011/04 – Biomasse-Fernheizwerk - Eröffnung
mehr lesen


2010/10 – Probebetrieb
mehr lesen


2010/08 - Grundsteinlegung
mehr lesen


2010/07 – Projekt KF-BIO Waerme
mehr lesen